Meditation


Einladung zum Zazen in Bern 2021

  1.7.

  8.7.

15.7.

22.7.

29.7.

  5.8.

12.8.

19.8.

26.8.

  2.9.

16.9.

23.9.

30.9.

  7.10.

14.10.

21.10.

28.10.

11.11.*

18.11.

25.11.

  2.12.

  9.12.

16.12.


Ort: Zumbachstrasse 28, 3095 Spiegel.
Zeit: von 20.00 bis 21.30 Uhr, anschliessend trinken wir Tee.
Eingeladen sind Anfänger und Langzeit-Praktizierende.

* Meditation & Zeremonie für Verstorbene


ZPO Tage der Besinnung 2021

Jeweils von 9.30 - 14.00

Praxistag für alle offen. Wir üben die Praxis des Zazen und das Kreisgespräch.

 

Termine:
27. November

 

Bitte meldet Euch telefonisch (031 972 24 29) oder per Nachricht via Kontakt-Formular  http://www.peacemaker.ch/kontakt/

Auch Neugierige sind herzlich eingeladen.

An der Zumbachstr. 28 im Spiegel

Bitte bringt etwas vegetarisches zum Essen und Teilen am Mittagsbuffet mit.


Männerkreis

Im Zen Haus - Zen Peacemaker Zendo, Zumbachstrasse 28, Spiegel bei Bern

 

Bitte meldet euch bei Interesse mittels folgenden Formular:


Heiliger Bimbam

Mit Moshe Cohen

 

17.-19. Juni 2022

 

Beginn: 17.6. 19.00, Ende des Workshops 19.6. 12.00

 

Honorar für den Lehrer: Schweizer Franken. 300.

Die Kosten für die Übernachtungen und Mahlzeiten, sind nicht inbegriffen.

 

Der Workshop wird in den Räumen der Tai Chi Schule „Harmonische Drachen“ an der Laupenstrasse 5a in 3011 Bern stattfinden.

 

Anmeldungen und Info über Übernachtungsmöglichkeiten: unter Kontakt

 

Als der Zen-Meister Bernie Glassman 1998 als Pionier zu Moshe Cohen kam, um „Clown“ zu studieren, suchte er nach humorvoll-provokanten Möglichkeiten im Umgang mit denjenigen seiner Schüler/innen, die sich selbst zu ernst nahmen.

Bernies Idee war, die Rolle des „heiligen Clowns“ einzunehmen, so wie sie in den Traditionen der Ureinwohner Amerikas und in anderen Nationen als Leitfigur zu finden ist. Diese gesellschaftspolitischen Gegenspieler und Provokateure, diese Heiler und Schamanen nutzen Paradoxien, etwa um mit Humor zu Weisheit zu führen oder mit Heiligem Unsinn eine Gemeinschaft in Balance zu halten.

Der Workshop vermittelt diesen befreienden Bimbam.

Wenn man Roshi Egyoku (Leiterin des Zen-Center Los Angeles) fragt, was unter „heilig“ zu verstehen sei, schlägt sie vor: „Heilig ist menschlich“.

Tja ... so gesehen betrachten wir in dem Workshop einfach unser „Menschsein“ genauer, wertschätzen es, hegen es und bringen Humor in unseren Alltag und in unsere Beziehungen.

Falls Sie die Vorstellung haben, dass humorvolle Tools aus smarten Worten bestehen, werden Sie vielleicht entdecken, dass ein geschickt positionierter flüchtiger Blick oder eine subtile Geste die eigentlichen Angebote sind, Anspannung durch Humor aufzulösen.

Wir arbeiten überwiegend nonverbal und unbedingt konstruktiv.

Methodenvielfalt wird auf dem Workshop unserer inneren Führung erlauben, den Bereich des rationalen Handelns zu verlassen, und intuitiv-kreative Handlungsmöglichkeiten auftauchen lassen.

Wir veranstalten „heiligen Bimbam“ mit Hilfe von Naturtheater, Clownsarbeit, Einzel-, Zweier- und Dreierimprovisationen. Wir praktizieren Elemente des Butoh-Tanzes, Qigong, Feldenkrais, Zazen-Meditation, Achtsamkeits- und Stimmübungen. Einfache Skills und spontane Interaktionen stehen im Mittelpunkt.

 

Und: Im Verlauf des Workshops arbeiten wir hart daran , uns nicht zu ernst zu nehmen.

 

Referent:

Moshe Cohen

unterrichtet in Zirkus- und Clownschulen, Gründer von "Clowns without Borders" (USA), San Francisco